SAFARI-FERNGLÄSER:
Packen Sie hochwertige Ferngläser für Ihre Safari

Wir bewerten Ferngläser als die Nummer eins Safari essentiell. Erfahren Sie, warum und erfahren Sie mehr über die Fernglasauswahl, die Einrichtung Ihres Ferngläser und die Bedeutung aller Namen und Zahlen.

Wir würden ganz einfach nicht auf Safari gehen ohne ein gutes Fernglas

Zweifellos sind Ferngläser die wichtigste Safari. Ein Paar hochwertige Ferngläser sind für den Erfolg Ihrer Safari von entscheidender Bedeutung - und tragen auch zu Ihrer Sicherheit auf Safari bei. Ohne ein gutes Fernglas würden wir ganz einfach nicht auf Safari gehen. Ein gutes Fernglas bringt Ihnen nicht nur entfernte Tierwelt näher und verbessert die Tiefe Ihres Safari-Erlebnisses erheblich, sondern ermöglicht es Ihnen auch, einen sicheren Abstand von den größeren Säugetieren - und potenziell gefährlichen Tierarten wie Krokodile und Schlangen - zu bleiben und trotzdem ihre natürliche Verhalten und Details ihrer Art hautnah und persönlich, wenn auch durch eine Linse. Wir empfehlen Ihnen, mindestens ein paar gute Ferngläser pro Paar mitzunehmen, wobei ein Paar pro Person das ideale ist, damit keiner von Ihnen beim Betrachten des gleichen Jagd- oder Nistvogels entgeht und wenn Ihr Führer auf etwas hinweist, was Sie brauchen, um ein Fernglas zu sehen. Dies hängt zwar von der Qualität der Optik ab, aber die Regel ist, dass 10x42 Ferngläser die ideale Kombination aus Vergrößerung (10x) und Blende (42mm) für eine optimale Tierbeobachtung sind. Diese Ratschläge gelten für fast jede Safari-Aktivität und wir nehmen immer ein hochwertiges Paar 10x42 Ferngläser serienmäßig auf jeder Safari. Einige Kunden, die Vogelbeobachter sind, bevorzugen eine kleinere Vergrößerung von 8x für Waldbeobachtung, da sie ein größeres Sichtfeld ermöglicht. Auch bei Waldbeobachtung haben wir noch nie das Bedürfnis nach einem größeren Sichtfeld gefühlt, sondern das Gefühl, dass die Linsen von einem sehr guten Standard sind und dass die Blende breit genug ist, um ausreichend Licht einzulassen - besonders bei schlechten Lichtverhältnissen - wichtiger ist.

Sichern Sie große Säugetiere mit Ferngläsern
Leopard knurrt an einer Hyäne

Die gleiche Szene: mit und ohne Fernglas
Die beiden Bilder, die die gleiche Szene oben zeigen, illustrieren unseren Punkt wunderschön. Links ist die Szene wie mit bloßem Auge gesehen und rechts die Szene, die Sie durch ein Paar 10-facher Vergrößerung Ferngläser sehen würden. Es ist die gleiche Szene, aber mit zwei sehr unterschiedlichen Betrachtungserfahrungen. Sie würden auch nicht näher an diesen Leoparden kommen wollen, der eine nahe gelegene Hyäne warnte, dass sie zu nahe gekommen sei.

Die Dioptrien für Ihr Fernglas einstellen: Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Sie Ihr Fernglas für Ihre Sehkraft einrichten. Wir haben das praktische Anleitungsvideo auf der rechten Seite und eine schriftliche Anleitung unten beigefügt.

1. Bitte entnehmen Sie dem Handbuch, das mit Ihrem Fernglas geliefert wurde, um festzustellen, wo sich das Dioptrien befindet. Es befindet sich in der Regel auf dem mittleren Fokusknopf oder auf dem rechten Okular.

2. Nehmen Sie Ihr Fernglas auf und schauen Sie durch sie, wie Sie es normalerweise tun würden.

3. Schließen Sie das rechte Auge, so dass Sie nur mit dem linken Auge durch das Fernglas schauen.

4. Wählen Sie ein Objekt mit einer Textur, die etwa 10 Meter entfernt ist, und drehen Sie das Fokusrad, bis das Objekt scharf und scharf scharf ist.

5. Halten Sie Ihr Fernglas auf das gleiche Objekt gerichtet, schließen Sie dann Ihr linkes Auge und öffnen Sie Ihr rechtes Auge.

6. Mit dem Dioptrien - und nur das Objekt durch die rechte Linse mit dem rechten Auge betrachten - drehen Sie die Dioptrien, bis das Objekt scharf und im Fokus für Ihr rechtes Auge ist.

6. Verriegeln Sie die Dioptrien wieder an dieser Stelle. Das Fernglas ist nun für die Augen aufgestellt und fokussiert das Fernglas ab sofort nur über das Mittelfokusrad.

Technischer Vortrag: Was alle Zahlen und Namen bedeuten.

& #x2299; Vergrößerung (Leistung): Ferngläser werden oft durch zwei Zahlen bezeichnet, die durch ein „x“ getrennt sind. Zum Beispiel 10x42. Die erste Zahl ist die Vergrößerungskraft des Ferngläser. Mit 10x42 Ferngläsern wird Ihnen das Bild des Betrachteten durch Ihr Fernglas zehnmal näher gebracht (im Vergleich zur Betrachtung des Motivs mit bloßem Auge). Unserer Erfahrung nach haben wir festgestellt, dass eine Vergrößerung von 10x ideal für Safaris ist. 8x Vergrößerung würde tun, aber wir glauben, dass es, es sei denn, Sie haben einen bestimmten Grund für die Verwendung eines 8-fachen Vergrößerungsferngläser (zum Beispiel, wenn Sie ein Vogelvogel sind, der in die Wälder von Uganda fährt), immer besser ist, das Thema zu haben Sie sehen sich 10 mal näher an. Wir haben auch das Gefühl, dass bei 10-facher Vergrößerung Linsenschütteln für die überwiegende Mehrheit der Menschen nicht ins Spiel kommt.

& #x2299; Objektivgröße (Blende): Die zweite Zahl in der Formel (10x42) ist der Durchmesser der objektiven Frontlinse, gemessen in Millimetern. Je größer die Objektivlinse ist, desto mehr Licht tritt in das Fernglas ein und desto heller ist das Bild. Nach unserer Erfahrung haben wir festgestellt, dass eine objektive Linsengröße (Blende) von 42mm die ideale Lösung für Safaris ist, um bei schlechten Lichtverhältnissen so hell wie möglich zu sein.

& #x2299; Roof Prisma System: Im Dachprismenfernglas überlappen sich die Prismen eng, so dass die Objektive direkt mit dem Okular ausgerichtet werden können. Das Ergebnis ist eine schlanke, stromlinienförmige Form, in der die Linsen und Prismen in einer geraden Linie liegen. Dachprismen-Ferngläser sind weniger sperrig und robuster als ein äquivalentes Porro-Modell.

& #x2299; Sichtfeld (F.O.V.): Die seitliche Messung des kreisförmigen Betrachtungsfeldes oder des Themenbereichs. Es wird durch die Breite in Fuß oder Metern der Fläche definiert, die bei 1000 Metern oder Metern sichtbar ist. Ein Weitwinkel-Binokular verfügt über ein breites Sichtfeld und ist besser für die Durchführung von Aktionen. Im Allgemeinen gilt: Je höher die Vergrößerung, desto schmaler ist das Sichtfeld.

& #x2299; Eye Relief: Die Entfernung eines Fernokulares kann vom Auge ferngehalten werden und stellt immer noch das volle Sichtfeld dar. Verlängerte oder lange Augenentlastung reduziert die Augenanstrengung und ist ideal für Brillenträger.

& #x2299; Dioptrieneinstellung: Ein „Feinfokus“ Einstellring in der Regel um ein Okular zur Verfügung gestellt, um Sehunterschiede zwischen dem rechten und dem linken Auge aufzunehmen.

& #x2299; Wasserdicht/Nebelfest: Einige Ferngläser sind O-Ring versiegelt und mit Stickstoff gespült, um absolut wasserdicht und beschlaggeschützt zu werden. Diese Modelle können vollständiges Eintauchen in Wasser standhalten und innen trocken bleiben. Die optischen Innenflächen beschlagen nicht aufgrund von schnellen Temperaturänderungen oder Feuchtigkeit.

View basket